Benefizkonzert 2013

Schwaben Bräu Singchor beim Benefizkonzert in der evangelischen Laurentiuskirche in Stuttgart-Rohr

Am Samstag, den 16. November präsentierten sich der Frauenchor „ >da capo< “ und der Schwaben Bräu Singchor – beide unter der Leitung von Frau Sabine Leppin -  zu einem geistlichen Chorkonzert mit Werken von Bach,  Mendelssohn Bartholdy, Schubert, Silcher, Charles Gounod u.a. in der vollbesetzten Kirche.
Einleitende Worte wurden vom Hausherr, Pfarrer Rumpf gesprochen, der dann das Mikrofon an Herbert Burkhardt übergab. Er erläuterte in kurzen Worten, wie es überhaupt zu dem Benefizkonzert kam und erklärte auch die Zusammenarbeit mit dem Frauenchor >da Capo<.
Den Zuhörern bot sich in der Tat ein Chorkonzert der Spitzenklasse, perfekt abgestimmt von Frau Leppin und ebenso perfekt an der Orgel begleitet von Stefan Lipka, der furios mit dem Präludium und Fuge über B-A-C-H begann. Es folgte der Chor >da capo< mit dem „Gloria“ und dem „Laudate Dominum“, gefolgt vom Schwaben Bräu Singchor mit den Liedern „Schäfers Sonntagslied“, „Sanctus“ und „Hymnus – Jauchzet dem Herrn“ von Silcher.


Darauf griff Stefan Lipka wieder in die Tasten und Register der Orgel und spielte das „Andantio. Cantabile, aus Prélude, Fugue et Variation op. 18/3“ von César Franck. Erneut kam der Frauenchor und sang 4 Lieder von Felix Mendelssohn Bartholdy, drei davon wurden an der Orgel begleitet von Stefan Lipka. Dem folgte wieder der SB Chor mit zwei Liedern und danach ein weiterer Solovortrag an der Orgel, bevor wieder der Chor >da capo< mit zwei Liedern das Publikum begeisterte. Höhepunkt des Konzerts war aber sicher die „Deuxieme messe pour les société chorales“ von Charles Gounod, wovon der SB Chor vier Lieder à bloc vortrug. „Kyrie, Gloria, Credo und Agnus Dei“ wurden sehr gefühlvoll an das ergriffene Publikum gebracht. Den Abschluss machten die beiden Chöre mit je einem Lied á capella.
So war es nur klar, dass nicht enden wollender Beifall der Lohn für die bestimmt umfangreiche Probenarbeit war. Da der Eintritt frei war, aber um Spenden gebeten wurde, kam am Ende ein stolzer Betrag in die Kasse, der der Orgel in der Laurentiuskirche zugute kommt und direkt dem Pfarrer übergeben werden konnte.
Zum anschließenden gemeinsamen Beisammensein im Gemeindesaal waren alle Akteure geladen. Es gab reichlich Butterbrezeln und Schinkenhörnchen bei den Getränken reichte die Palette vom Sprudel bis zum Sekt, nicht zu vergessen das Schwaben Bräu Original, das besonders den weiblichen Gästen schmeckte.
Großer Dank ergeht an alle Mitwirkenden und Helfer, ohne die ein solches Konzert nicht zu bewältigen wäre. Besonderer Dank aber geht an Frau Sabine Leppin für die perfekte Abstimmung der beiden Chöre und die tadellose Organisation.

Aktuelle Seite: Start Beiträge Benefizkonzert 2013